Tom Quaas – Brecht-Abend

Tom Quaas

Frauen und andere Dinge des Lebens – ein Brecht-Abend

Tom Quaas Foto: PR

Tom Quaas
Foto: PR

 

Tom Quaas kommt mit Frauen und Liebe auf die Bühne. Der Dresdner Schauspieler nimmt die Beziehungen Bertolt Brechts auseinander, in dessen Stücken Sex eigentlich nur am Rande eine Rolle spielt. Der Dichter meinte: »Der Beischlaf stört die Weisheit nicht. Aber die Weisheit stört den Beischlaf«. Prüde indes war Bertolt Brecht keineswegs. Er kam an der Liebe und den Frauen nie vorbei, in seiner Lyrik reimt er oft sehr pikant. In den Gedichten ist zu spüren, wie ihn das Mysterium Sexualität faszinierte. Und immer blickt er sentimental auf längst verflossene Lieben: »Ein Tag verlöscht, was sieben Monde lang strahlend war.«

Tom Quaas zeigt in seiner Brecht-Collage heiter und singend die andere Seite des Dichters, der vor allem durch Stücke wie »Mutter Courage« oder den »Kaukasischen Kreidekreis« bekannt ist. Der Dresdner Schauspieler gehört zu den besten sächsischen Mimen, spielt an Berliner Bühnen, dem Staatsschauspiel Dresden und organisiert seine eigenen Festivals in Batzdorf bei Meißen.

Vorstellungen