Das satirische Quintett – fünf SZ-Kolumnisten lesen

Das satirische Quintett

Die SZ-Kolumnisten lesen

Satirisches Quintett

Satirisches Quintett

Sie hätten es selber nicht gedacht. Aber sie sind inzwischen ein gefragtes Quintett. Fünf Männer lesen ihre Texte vor. Doch sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Der eine ist Chef des Kabaretts Herkuleskeule, der andere Journalist und Autor, der dritte Kunstkritiker und Schriftsteller, der vierte Journalist und Medien-Trainer und der fünfte Autor und Poet.

Was sie eint? Alle fünf schreiben Kolumnen für die Sächsische Zeitung. Ihre Texte sind heiter, aber vor allem doppelbödig und hintersinnig. Sie polarisieren und verleiten Leser und Hörer zum Schmunzeln. Hier treffen Ansichten und Absichten, Erfahrungen und Visionen hart aufeinander.

Bei THOMAS BÄRSCH über die allgegenwärtige Frage »Was soll das?«, bei MICHAEL BITTNER über das Auf und Ab des täglichen Wahnsinns, bei WOLFGANG SCHALLER über satirische Nachschläge zum Zeitgeschehen, bei JENS-UWE SOMMERSCHUH über Schurken, Schummler, Chauvinisten und bei PETER UFER über das sächsische Wesen, seine Wunder und Wunden.

Vorstellungen